Lesetagebücher | Sie halten fest, wie ich mir den jeweiligen Text erschlossen habe: subjektiv, überwiegend niedrigschwellig und möglichst unvoreingenommen. Meine Grundhaltung: ich weiß von nichts und habe Fragen.

LektüreNotizen

Der Versuch einer Gebrauchsanweisung: Sie können sich diese hier versammelten LektüreNotizen wie eine Ansammlung von Bewegungen vorstellen: Ein Schreiten, Pirschen, Tänzeln, Flanieren, Laufen und Rennen, usw..Selten lese ich ein längere Geschichte in einem Rutsch. Mal bleibe ich am Cover, bei einer Widmung, beim ersten Satz, einer Textstelle stehen und werde aktiv:…

0 Kommentare

Neapolitanisches Schmalzgebäck?

Der erste Satz Eintausenddreihundertfünfundvierzig Jahre nach unseres lieben Heilands Geburt, und zwar genau am vierundzwanzigsten Dezember, wurden in der schönen Stadt Neapel zwei Kinder geboren: das eine in einem prunkvoll ausgestattetem Schlafraum des Castel Nuovo, das andere in einem feuchten, unterirdischen Kerkerloch des Castel dell'Ovo, das eine in einem mit weichen…

0 Kommentare
Read more about the article Neapolitanisches Schmalzgebäck?
Foto: Tuğçe Aytes