Oliver Simon

Meine Leitmotiv || Wenn der Tau Wellen schlägt & die Distel bẹtt·lä·ge·rig wird, dann bin ich in der Zeit.

Meine Grundhaltung bei der Entwicklung der hypómnema: es ist ein hineindenken in ein (für mich eher unbekanntes) Thema; und zwar mit kindlicher Neugier. Dabei in Kauf nehmen, mich zu vergaloppieren, beim gebildeten Erwachsenen (nun, ich selbst bin inzwischen 50 Jahre) albern zu wirken. Gleiches gilt für den Umgang mit meinen Gesprächspartnern; insbesondere beim Erkunden mir fremder Lebensentwürfe nehme ich diese als Inspiration, ohne eine mir notwendige Distanz zu verlieren. Dieser Gedankenaustausch hilft mir bei der Selbstreflexion und bringt mich eigentlich immer auf neue Ideen;  dafür bin ich sehr dankbar.

Ich habe in meinem Berufsleben sehr verschiedene Stationen durchlaufen (unsortiert): Hotelfachmann, selbstständiger Gastronom, Mitarbeiter in einem Servicecenter, Inhaber eines Teeladens, Dozent in der Erwachsenenbildung, beruflicher Coach, Hausmann, Journalist in der Lokalpresse, Vagabund, Musiklehrer in der musikalischen Früherziehung, Webentwickler, …2018 ist mein Sabbatjahr.

Aktuell beschäftigen mich persönlich diese Themen besonders: 
Das Glauben und Zweifeln, nicht nur in religiöser Hinsicht || Welche Möglichkeiten bieten sich mir, einem introvertierten Menschen, mich in der Gemeinschaft einzubringen und politisch mitzugestalten ohne Parteizugehörigkeit || Literatur allgemein, nach vielen Jahren der absoluten Leseflaute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!