Ein Souvenir aus Paralimni

Paralimni, im August 2015

Ihr Lieben,
airbnb bei Maria, die
viel zu betörend ist, um von mir
ernsthaft angesprochen zu werden. Um
meine Befangenheit zu überwinden, trage
ich ihr meine krude Idee vor, mich in jedem
Reiseort einer Aufgabe zu stellen, die
mir meine Gastgeber auftragen. Maria möchte,
dass ich die Hausfrau nicht Sängerin Kyriakou Pelagia aufspüre um mit ihr zu singen.
Was soll ich sagen? Belohnt wurde ich mit Hausmusik & Maria
in meinem Herzen (auf ihrer Schulter ihr Gatte sitzend).

Herzlich.

Paralimni || Zypern

Kyriakou Pelagia hat ihre Kindheit und einen großen Teil ihres Erwachsenenlebens als Hausfrau verbracht; genauer als Hausfrau und Mutter, die sich um ihren Mann kümmert und die Familie zusammenhält. Singen war ihr als Kind durchaus wichtig, aber sie fand kein öffentliches Ventil. Das Leben änderte sich in den 1990er Jahren mit der Gründung von privaten Radiosendern. Pelagia trat dort häufig auf und lud ein, mit einem lokalen Musikensemble aufzutreten und eine CD aufzunehmen. Das brachte ihr Ruhm & Ehre in Zypern ein. Ein wesentlicher Bestandteil ihrer Gesangsauftritte gilt ihrer Rolle als ältere Frau in den Fünfzigern und ihr Leben als Hausfrau und Großmutter.

Das Titelfoto zeigt StreetArt aus Paralimni.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!