Eine Frage des Glaubens

Fragen zu Gott

Gott – maskulinum – (in polytheistischen Religionen) übermenschliches, (in monotheistischen Religionen) höchstes, übernatürliches Wesen, von dem sich der religiöse Mensch seinem Glauben gemäß abhängig fühlt, ahd. (8. Jh.) – Eintrag in einem Wörterbuch.  – Wer oder was ist Gott für Sie? 

Haben Sie Gott gefragt, wie er Ihre Sozialkompetenz einschätzt; auch in Bezug auf ihn? Und was hat er Ihnen dazu gesagt? Eventuell sogar ungefragt.Gott gilt als Meister im Versteckspielen. Was möchten Sie von ihm lernen?

Wie steht es um die Autorität Gottes, wenn er fortwährend delegiert? (Denken Sie an Jesus und den heiligen Geist)

Haben Sie mit Gott das Thema unbefleckte Empfängnis erörtert und haben Sie ihn gefragt, warum er diese Form der Fortpflanzung nicht längst salonfähig gemacht hat?

Wie ist es um Ihre Dreifaltigkeit bestellt?

Angenommen, Gott wählt Sie als seinen Stellvertreter auf Erden aus. Wie erfahren Sie davon? Was sehen Sie als Ihren wichtigsten Auftrag an? Und was Gott? Würden Sie ablehnen?

Braucht Gott eine Gottesanbeterin?

Wenn Sie sich mit Gott unterhalten, was hören Sie? Bekommen Sie Antworten? Welche Stimme hat Gott? Ihre?

Das Jüngste Gericht tagt. Welche Rolle haben Sie dort? Und: nehmen wir an, Sie sind angeklagt; wer verteidigt Sie?

Hat Gott ein Geschlecht? Wenn ja, welches?

Was, wenn Gott Dir etwas verbietet?

Ein übernatürliches Wesen – mit welchen Sinnen mag es ausgestattet sein?

Gott ist bekannt für seine unvoreingenommene, absolute Liebe. Was halten sie von dieser Liebe? Sind Sie zu ihr fähig und willig?

Haben Sie bereits versucht einen Deal auszuhandeln? Und was ist dabei herum gekommen? 

Könnten Sie Gott entkommen?

Wie betet man mit leeren Händen?

Können Sie Gott entkommen? Wie würde sich das anfühlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!