Vom Versuch einen Text zu verstehen; von der subjektiven Warte aus.

Leutnant X | Geheimagent Lennet

Französische Jugendbuchreihe (im Original Langelot) des Autors Vladimir Volkoff. Die Serie (1965 - 1986 ) um den Geheimagenten Lennet veröffentlichte er unter dem Pseudonym Leutnant X. Nur 18 der insgesamt 40 Romane sind ins Deutsche übersetzt worden und im Franz Schneider Verlag erschienen. Sturz ins Abenteuer ist wohl das Motto zum…

0 Kommentare

Jurek Becker | Jakob der Lügner

Roman aus dem Jahre 1969 - zuerst erschienen im Aufbau-Verlag Berlin und Weimar. Erste Verfilmung 1974. (DEFA-Spielfilm der „Gruppe Johannisthal“ unter der Regie von Frank Beyer.) Der erste Satz: "Ich höre schon alle sagen, ein Baum, was ist das schon, ein stamm, Blätter, Wurzeln, Käferchen in der Rinde und eine manierliche…

0 Kommentare

Die wirkliche Welt | Eine Anthologie realistischer Erzähler

55 Erzählungen - sortiert nach Heimatland der Autoren; zudem die Rubrik Jiddisch. Nur eine Erzählerin ist vertreten: Maria Konopnicka aus Polen. Herusgegeben von Hermann Kesten. Eine Wiederbegegnung: Eine Erzählung des Journalisten, Kriegskorrespondenten und Schriftstellers Stephen Crane hat der Herausgeber ausgewählt: Männer im Boot - Angeblich eine Lieblingsgeschichte Joseph Conrads. In meinem…

0 Kommentare

Arcade

Vielleicht hätte ich Ruth Klügers "Frauen lesen anders" nicht als Orientierung nehmen sollen, denn so kam es zu einem Missverständnis, als ich Die Antiquarin von Sheridan Hay entdeckte. Ums Lesen aus der weiblichen Sicht geht es hier nicht. Dennoch lese ich es: Informationen zum Buch Winding veils round their heads, the…

0 Kommentare

LektüreNotizen

Der Versuch einer Gebrauchsanweisung: Sie können sich diese hier versammelten LektüreNotizen wie eine Ansammlung von Bewegungen vorstellen: Ein Schreiten, Pirschen, Tänzeln, Flanieren, Laufen und Rennen, usw..Selten lese ich ein längere Geschichte in einem Rutsch. Mal bleibe ich am Cover, bei einer Widmung, beim ersten Satz, einer Textstelle stehen und werde aktiv:…

0 Kommentare

Deutsche Lyrik aus zwölf Jahrhunderten

Aus der Nachbemerkung des Herausgebers Walter Urbanek: Diese Sammlung soll der Freude am Gedicht dienen. Bei der Auswahl waren daher künstlerische, nicht textkritische Gesichtspunkte maßgeblich. Einige ältere Gedichte werden hier gekürzt wiedergegeben in der Absicht, zeitgebundene Schwächen wie Längen oder Wiederholungen zu beseitigen und so das Kunstwerk dem heutigen Leser näherzubringen.Sehr…

0 Kommentare

Neapolitanisches Schmalzgebäck?

Der erste Satz Eintausenddreihundertfünfundvierzig Jahre nach unseres lieben Heilands Geburt, und zwar genau am vierundzwanzigsten Dezember, wurden in der schönen Stadt Neapel zwei Kinder geboren: das eine in einem prunkvoll ausgestattetem Schlafraum des Castel Nuovo, das andere in einem feuchten, unterirdischen Kerkerloch des Castel dell'Ovo, das eine in einem mit weichen…

0 Kommentare
Read more about the article Neapolitanisches Schmalzgebäck?
Foto: Tuğçe Aytes